Offenbach: Die Stadt der Kulturen

Im Herzen von Hessen, genau neben Frankfurt gelegen, findet sich die Stadt Offenbach am Main. Einst galt die Stadt als Hochburg der Lederwarenindustrie in Deutschland, doch diese Zeiten sind bereits lange vorbei und heute beherrschen gänzlich andere Themen die Stadt am Main.

So gilt Offenbach bereits seit Jahren als die Stadt in Deutschland, die über den größten Ausländeranteil verfügt. Allein seit dem Jahre 2011 wuchs die Einwohnerzahl der Stadt um 7,7 %, womit man hinter Frankfurt auf dem 2. Platz in Hessen liegt.

Von den etwa 136.140 Einwohnern in Offenbach beträgt die Anzahl der Deutschen gerade einmal 32.559. Somit verfügt ein Großer Teil der Einwohner zumindest über einen Migrationshintergrund, was die Stadt zu einer wahren Migrationshochburg macht. Der Anzahl der Einwohner, welche Teil einer christlichen Gemeinde sind, beträgt ebenfalls geradImage result for Offenbach: Die Stadt der Kulturene einmal etwa 51.000.

Was die Herkunftsländer der Einwohner betrifft, die in der Stadt zuhause sind, so kommen die meisten dieser Bürger aus der Türkei, dicht gefolgt von Italien, Griechenland sowie aus den Balkan-Staaten wie Serbien und Montenegro, Kroatien oder Bosnien und Herzegowina. Daneben sind jedoch auch Polen, Marokko, Bulgarien, Rumänien oder Russen unter den Bewohnern in dieser multikulturellen statt.

Aufgrund der Menschen aus derart vielen Nationalitäten, sind in Offenbach am Main nahezu sämtliche Glaubensrichtungen vertreten, so unter anderem der Islam, das Judentum sowie auch diverse Frei-religiöse Gemeinden.

Oftmals reagieren besonders Besucher die nicht aus Offenbach stammen äußerst verwundert auf die Zustände in dieser Stadt und fühlen sich während ihre Aufenthalts sogar unwohl. Diese dürfte es jedoch überraschen, dass die Stadt trotz der ungewöhnlich hohen Einwanderungszahlen ein eher ruhiges Bild abgibt. So leben Deutsche und Ausländer hier in der Regel eng zusammen und häufig bestehen sogar langjährige Freundschaften untereinander.

Damit ist Offenbach am Main ohne Zweifel als ein positives Beispiel für eine gelungene Integration von Ausländern in Deutschland und dient als Vorbild für ein multikulturelles Miteinander.