Was ist Interkulturalität?

Nach dem Germanisten Csaba Földes bezeichnet der Begriff Interkulturalität in erster Linie eine Art Beziehung zwischen zwei Kulturen, die zumeist zur Bildung einer „dritten Kultur führt“. Dabei ist es stets erforderlich, dass zwei Kulturen, die eigene sowie eine fremde, aufeinandertreffen, wodurch interkulturelles überhaupt erst entstehen kann.

Da zwischen allen Kulturen, trotz einiger UntersImage result for Was ist Interkulturalität?chiede, auch viele Gemeinsamkeiten bestehen, wir sind schließlich alles Menschen, ist ein Austausch untereinander kein Ding der Unmöglichkeit. Bei dem Austausch und / oder der Annäherung zweier Kulturen spielen immer auch das historische sowie das aktuelle Verhältnis, welches die jeweiligen Kulturen gegenüber einander pflegen, eine nicht unbedeutende Rolle.

Bestehen zwischen zwei Kulturen keine Differenzen, so gilt stets der Grundsatz, dass alle Menschen, ganz gleich aus welcher Kultur oder Glaubensrichtung, gleichgestellt sind. Dabei sollte es auch keine Rolle spielen, welchen Status eine Person gesellschaftlich besitzt. Dieses Verständnis gegenüber einem anderen Menschen oder einer anderen Kultur ist ebenfalls ein äußerst wichtiger Faktor, wenn es darum geht, mit Menschen aus anderen Kulturkreisen zu kommunizieren.

Bei der Kommunikation untereinander bedienen sich die Beteiligten dabei nicht nur der Sprache, Mimik und Gestik, die allesamt unter anderem mit der Hilfe von Dolmetschern übersetzt werden können, sondern auch einigen bestimmten Gesten. Diese Gesten basieren oftmals auf den menschlichen Grundbedürfnissen wie Essen, Trinken oder Schlafen, sodass eine Seite ihren Respekt gegenüber der anderen beispielsweise durch die Einladung zu einem traditionellen Essen aus dem eigenen Kulturkreis zum Ausdruck bringen kann.

Kontraproduktiv ist sind bei der Verständigung mit Menschen aus anderen Kulturen jedoch stets Voreingenommenheit oder die Angst neuem. Deshalb ist es auch immer wichtig, sich vor einem derartigen Aufeinandertreffen bestmöglich mit der Kultur des anderen vertraut zu machen. Denn während ein Händedruck zur Begrüßung im westlichen Raum dazu gehört, werden Berührungen in anderen Kulturkreisen als respektlos angesehen.

Um derartige Dinge über eine fremde Kultur im Vorfeld zu erfahren, reicht zumeist bereits ein Blick ins Internet oder das Lesen eines Buches über die Kultur des anderen.